League of Legends Patch 1.0.0.124

Wir sind zurück von der gamescom und es gibt viele neue interessante Sachen zu berichten, aber vorerst möchten wir euch den nächsten Patch beim MOBA Spiel League of Legends näher bringen. Zahlreiche Veränderungen an bestehenden Champions und sogar ein neuer Champion stehen euch bevor. Wir geben euch den ultimativen Ausblick auf die neuen Patch-Notes.

Als Erstes dürfen sich Fans von League of Legends über einen neuen Champion freuen, nämlich Talon der Klingenschatten. Dieser teilt laut Patch-Notes massiven normalen Schaden aus und wird im Nahkampf höchstwahrscheinlich als AD-Carry gespielt werden. Über seine Fähigkeiten als Bruiser, bzw. Off-tank gibt es noch keine näheren Infos, aber er sollte eher den Nutzen haben Schaden auszuteilen, nicht umsonst wird er schon jetzt als Assassine bezeichnet.

Als Nächstes muss der bekannte Tank/Support/AP Char Alistar, einen Nerf auf seine ultimative Fähigkeit wahrnehmen. Vor allem in normalen Spielen wurde oft Kritik laut, dass man Alistar überhaupt nicht töten kann, sobald er seine ultimative Fähigkeit „Unbeugsamer Wille“ aktiviert. Ebenso musste der in letzter Zeit oft gespielte Jax einen Nerf im Schaden hinnehmen. Besonders amerikanische Teams haben Jax in letzter Zeit immer wieder auf der Solo Top Lane gespielt und haben diese Lane immer gewonnen.

Einen Buff hingegen erhält die immer noch selten gespielte Kayle, die erst vor Kurzem ein komplettes Re-Design erhalten hat. Durch den Buff auf Schaden und Angriffstempo, möchte Riot, Kayle, warscheinlich wieder als AD-Carry spielbar machen. Eine der größten Veränderungen muss wohl Nidalee in diesem Patch hinnehmen. Der von HotshotGG perfektionierte Champion muss sich über eine schwächere Heilung beklagen, gleichzeitig wird Nidalee aber in ihrer Puma Gestalt gebufft. Somit soll Nidalee eher an den Kämpfen teilnehmen und nicht mehr über zu hohe Heilungen verfügen.

Der erste AP-Champion, der einen verdienten Nerf bekommt, ist in diesem Patch wohl Orianna. Zu oft wurde von guten Spielern beklagt, dass man gegen eine stark gespielte Orianna keinerlei Chance in der Mid-Lane habe. Durch geringeren Schaden und schwächere Verteidigung versucht Riot den noch relativ neuen Champion wieder zu balancen.

Für das größte Aufsehen jedoch sorgt die Veränderung an den Support Champions. Angefangen bei Soraka, die nun über weniger Heilung verfügt, möchte Riot den aktionslosen Support Champions nun Abhilfe geben. Mit mehr AP-Damage und niedrigeren Manakosten soll Soraka nun eher im Kampf beteiligt sein. Ob dies der richtige Weg ist, kann man schwer sagen, da nun ein beträchtliches Stück des normalen Supporter Gameplays wegfällt. Auch Sona muss einen großen Nerf in ihrer Heilfähigkeit hinnehmen, bekommt aber im Gegensatz zu Soraka keinen Buff auf ihre AP-Fähigkeiten. Zu guter Letzt wird auch der vierte Supporter im Bunde generft, denn auch Taric muss ab sofort mit einer schwächeren Heilung klarkommen.

Genau wie die Supporter muss auch Udyr einen Nerf in Kauf nehmen. Seine „Macht der Schildkröte“ heilt nun weniger Leben und Mana bei jedem Schlag, was ihm beträchtliche Solo Lane Power nimmt. Die letzte Veränderung sieht man bei Xin Zhao, welcher aber nur einen kleinen Nerf bekommt.

Mit diesem Patch läutet Riot zahlreiche Änderungen in League of Legends ein. Vor allem die Supporter dürfen sich nun auf aktiveres Gameplay in der frühen Laning-Phase freuen. Ob dies von Vorteil ist, lässt sich noch nicht abschätzen, aber sobald es wieder neue Änderungen gibt, werden wir von max.tv euch auf dem Laufenden halten.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News, PC abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


2 Antworten auf League of Legends Patch 1.0.0.124

  1. kwoxer sagt:

    Ich finde die Änderungen super. Orianna als Gegner in der Mitte ist zwar mit Cassio machbar aber ich kenne keinen anderen der ähnlich mit Orianna klarkommen würde.

    Was die Änderung mit den Supporten bewirken soll weiß ich auch nicht, Supporter sind halt Supporter sie sollten nicht ins Spielgeschehen eingreifen. Bin gespannt wie nun die Wahl im ranked switchen wird.

    Jax nerf ist super und angebracht. Udyr nervv ist auch ok.

    Was ich nicht verstehe ist Nida. Gegen Nida zu spielen ist sehr einfach, oder hatte ich hatte noch nie eine gute gehabt. Der Speer trifft bei einem gutem Ping so gut wie nie. Und der Heal bringt ihr auch kaum was ohne Deathcap.

    Ansonsten sehr guter Patch.

  2. Developer sagt:

    Was ich nicht verstehe ist Nida. Gegen Nida zu spielen ist sehr einfach, oder hatte ich hatte noch nie eine gute gehabt. Der Speer trifft bei einem gutem Ping so gut wie nie. Und der Heal bringt ihr auch kaum was ohne Deathcap.
    +1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Beliebte Artikel: