Sony stellt PSP2 vor

In Tokio wurde der Nachfolger der Playstation Portable vorgestellt. Das neue Gerät trägt die Bezeichnung Next Generation Portable (NGP). Es verfügt über ein 5 Zoll großes Touchpad auf der Rückseite, auf der Vorderseite befindet sich ein OLED-Touchscreen mit einer Auflösung von 960 x 544 Pixel. Außerdem wurdem dem Gerät 2 Kameras (Vorder+Rückseite) sowie ein Quadcore-Prozessor spendiert.

Mobil ins Internet gelangt man mit der PSP2 über WLAN sowie über 3G. Die neuen Anwendungen bzw. Spiele sollen per Speicherkarte auf das Gerät gelangen, aber auch der Download von Spielen wird möglich sein.

Die PSP2 oder auch NGP genannt, kann zur Standortbestimmung das integrierte GPS-Modul nutzen oder greift auf WLAN-Daten zurück. Außerdem ist noch ein Mikrofon sowie ein Lautsprecher vorhanden. Für die Bewegungssteuerung kommen verschiedene Sensoren zum Einsatz wie z.B. Gyroscope und ein elektronischer Kompass.

Im folgenden Video könnt Ihr schonmal einen kleinen Blick auf die neue Konsole werfen:

Noch nicht genug? Dann schaut euch die komplette Präsentation als Video auf Golem.de an.

Wann genau die Konsole in Deutschland veröffentlicht werden soll ist noch ungewiss. Allerdings müsst Ihr euch wohl noch ein gutes Jahr gedulden, in Japan soll sie erst zum Weihnachtsgeschäft dieses Jahres erscheinen.

Dieser Beitrag wurde unter PSP abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Eine Antwort auf Sony stellt PSP2 vor

  1. Pingback: PSP2: Preisspanne bekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Beliebte Artikel: