Spore – Galaktische Abenteuer

Preview: Das Addon zu „Spore“ – welches dem Hauptspiel eine weitaus bessere Weltraumphase spendieren soll – erscheint am 25. Juni 2009 und soll die Spieler wieder an „Spore“ fesseln.

Endlich kann man in der Weltraumphase auch die Planeten besuchen.

Am 04. September 2008 ist „Spore“ in unseren Läden erschienen. Die Reise innerhalb des Spieles führt Sie vom Anfang des Lebens über die Entwicklung bis hin ins Weltall, wobei die sogenannte Weltraumphase bisher ein ziemlich langweiliger Teil des Spieles war. Dies soll sich nun mit dem zweiten Addon „Galaktische Abenteuer“ ändern. Dieses Addon wird im Gegensatz zu dem ersten Addon „Süß und Schrecklich“, wo man lediglich neue Körperteile, Hintergründe, Farbtexturen sowie Animationen erhielt, ein Element des Spieles – in diesem Fall die Weltraumphase – wirklich verbessern bzw. erweitern.

.

Bisher konnte man sich in der Weltraumphase nur im Raumschiff fortbewegen. Zwar konnte man nah an die Planeten heranfliegen, aber sich wirklich darauf zu bewegen und Missionen zu erledigen war bisher nicht möglich. Das soll nun durch „Spore – Galaktische Abenteuer“ anders sein. Abgesehen von den Abenteuern, die sie direkt erleben können, können Sie auch selber Abenteuer erstellen. Der Designer der Abenteuer-Missionen stellt Ihnen alle nötigen Werkzeuge für eigene Abentuer zur Verfügung. Diese können Sie anschließend auf Spore.de mit Ihren Freunden und Bekannten teilen. Die Abenteuer bieten bei erfolgreichem Abschluss eine Belohnung, die Sie nutzen können, um eine Weltraumkreatur mit neueren Accessoires auszustatten.

Anfangs fällt einem der Unterschied zur „normalen“ Weltraumphase nicht gleich auf. Man wird in die Phase eingewiesen und erhält seine ersten Aufträge, wie beispielsweise das Scanen von fremden Planeten. Anders wird es allerdings, sobald man auf fremde Rassen trifft und man bei diesen nachfragt, ob es was zu tun gibt. Nämlich dann startet der neue Adventure-Modus der Weltraumphase. So wird man in manch einer Mission, nachdem man sich auf den Planeten gebeamt hat, direkt ins Kampfgeschehen hineingezogen. Nun kann man Power-Ups einsammeln, um die Rüstung sowie Lebensenergie zu steigern bzw. zu verbessern. Natürlich bleibt auch dort der bunte Look von „Spore“ beibehalten. Shooter-Spieler sind hier ganz sicherlich nicht im Vorteil, denn schnelle Reflexe werden nicht benötigt. Es soll in erster Linie natürlich einmal mehr Spaß bereiten.

[MEDIA nicht gefunden]

Nach jedem Auftrag erhält man Erfahrungspunkte, die man in andere Gegenstände und Waffen investieren kann. Weiterhin erwarten Sie nicht nur Kämpfe, sondern auch Puzzle, die zu lösen sind, sowie weitere Rassen, die es zu entdecken gibt. Somit wird „Spore“ durch dieses Addon wirklich noch einmal um eine riesige Menge an neuen Dingen erweitert. Das ist doch einmal für jeden „Spore“-Fan erfreulich. „Spore – Galaktische Abenteuer“ lässt Sie als Spieler endlich mal raus aus dem Raumschiff und auf die Planeten los.

Prognose: gut

Dieser Beitrag wurde unter Previews, Reviews & Previews abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Beliebte Artikel: