Max Payne 3

Preview: Nach Max Payne 2 wünschte sich so gut wie jeder Spieler, dass es mit der Film-Noir-Story weitergeht. Nun kündigte Rockstar Games eine Fortsetzung der Actionspielreihe Max Payne an.

Max Payne 3

Max Payne 3

Darin tritt ein sichtlich gealterter Max auf Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC an. Hinter der Entwicklung steckt allerdings nicht mehr der Erfinder der Reihe, sondern Rockstar Vancouver. Der zu Take 2 gehörende Spielepublisher, Rockstar Games, kündigt an, dass noch vor Ende 2009 eine dritte Ausgabe des Actionspiels Max Payne erscheinen soll. Die Figur des coolen, aber durch den Mord an seiner Frau seelisch gebrochenen Expolizisten hat das finnische Entwicklerteam Remedy Entertainment erfunden und 2001 sowie 2003 in zwei Spielen umgesetzt. Teil 3 entsteht bei Rockstar Vancouver in Kanada. Grund genug um für mich eine Preview zum dritten Teil von Max Payne zu schreiben.

.

Was ist neu?

Nachdem Max dem NYPD und New York den Rücken gekehrt hat, gerät sein Leben mehr und mehr außer Kontrolle. Weit weg von Zuhause fällt er einem doppelten Spiel zum Opfer. Gefangen in einer Stadt, die von Gewalt und Blutvergießen gezeichnet ist, kann er sich auf der verzweifelten Suche nach der Wahrheit und einem Ausweg nur noch auf seine Waffen und Instinkte verlassen. Dazu Sam Houser, Gründer von Rockstar Games: „Wir schlagen mit diesem Spiel ein neues Kapitel in Max‘ Leben auf. Wir lernen Max von einer neuen, unbekannten Seite kennen. Einige Jahre gealtert, desillusioniert und zynischer denn je. Wir erleben, wie sein Leben nach den Ereignissen von Max Payne 2 den Bach hinunter geht und werden Zeuge seiner letzten Chance auf Erlösung.“ Max Payne 3 verspricht also ein recht düsteres Actionspiel zu werden, vor allem weil wir eine Abwärtsspirale erleben werden, die nach den Ereignissen aus Max Payne 2 stattgefunden hat. Insgesamt soll Max einige Jahre gealtert sein, während er müder und zynischer wirkt. Weiterhin werden mehr klassische Elemente sowie intensive Action versprochen, die vor allem die Fans der Serie ansprechen soll. Neu ist auch der Multiplayer. So sollen 14 Karten für je zwölf Spieler im fertigen Spiel enthalten sein. Neben den üblichen Modi wie Deathmatch und anderen wird es wohl auch einen speziellen Max-Modus geben. Hier übernimmt ein Spieler die Rolle von Max Payne samt dessen Fähigkeiten, während die anderen Spieler Jagd auf ihn machen.

Doch wer ist dieser Max Payne denn nun genau?

Max Payne ist ein Detective im New Yorker Police Department, der immer wieder von seiner Vergangenheit heimgesucht wird. Den Tag, als seine Frau und seine Tochter umgebracht wurden, kann er nie vergessen. Er sinnt auf Rache und macht es sich zum Lebensziel, die Verantwortlichen zu finden. Durch seine Versetzung in die Abteilung für ungelöste Fälle, hat er die Chance sich um seinen ganz persönlichen Fall zu kümmern. Doch ein neuer Fall kommt auf Max Payne zu und mit diesem eine vermeintliche neue Liebe, die es Max Payne erleichtern sollte, die Vergangenheit zu begraben. Jedoch spielt ihm das Schicksal wie so oft vorher schon einen Streich und die Frau stirbt, während er versucht sie zu retten. Ein erneut harter Schlag leitet dann den Absturz von Payne ein. In Max Payne 3 trägt Max jetzt einen Bart. Ein Zeichen für seine Desillusion.

Derzeit ist geplant Max Payne 3 schon Ende 2009 für PC, PS3 und XBox 360 auf den Markt zu bringen.

Prognose: gut

Dieser Beitrag wurde unter Previews, Reviews & Previews abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Beliebte Artikel: